STADTBLATT März 2022

1 Posted by - 24. Februar 2022 - ARCHIV, STADTBLATT
christian_koebke_1
talk
 Christian Köbke, der für seinen Podcast „OS Diaries“ Osnabrücker interviewt, ist überzeugt: „Jeder hat eine Geschichte zu erzählen.“
LYNN_stehend_ohne_maske
trauma
  Lynn, Aktivistin von Extinction Rebellion, über ihre Polizei-Erfahrungen: „Wie grenzüberschreitend und übergriffig das werden würde, hätte ich mir nie erträumen können.“
nicole_verlage_img_2015
tatkraft
  Nicole Verlage, Osnabrücker DGB-Chefin, sagt: „Die gesamtgesellschaftliche Diskussion hat sich so sehr verhärtet. Das müssen wir auf ­brechen.“
Foto von Cornelia Achenbach
tastatur
  Cornelia Achenbach, Osnabrücker Autorin und Journalistin sagt: „Autobiografisches Schreiben ist in. Aber mein Leben ist dafür zu unspektakulär.“
ringlokschuppen_axel_kolhosser
titel
  Axel Kohlhosser, Coppenrath Innovation Center, sagt: „Das Momentum, offen für neue Ideen zu sein, ist hier immer noch vorhanden.“
das_original_haseland_orchester_martin_schmeing_foto_2_manfred_pollert
tonhöhe
  Martin Schmeing, Haseland Orchester, sagt: „Ich glaube, dass guter Humor und gute Musik kein Verhältnis brauchen. Sie waren schon immer glücklich verheiratet.“

 

Die Themen in der März-Ausgabe:

leute
Christian Köbke, Podcaster OS Diaries
Lynn, Aktivistin von Extinction Rebellion
Nele Winkler, Studentin

aufgefallen
Bis die Kühler glühen. E-Sport ist schon längst keine Nische mehr, auch nicht in Osnabrück. Jonas Lüchau, vom Verein Osnabrück Gaming, erzählt, was die Zukunft bereit hält.

interview
„Nur Contra bringt nichts“. Nicole Verlage ist neue DGB-Regions­geschäftsführerin. Hier spricht sie über Respekt und Solidarität, Fridays for Future und Betriebsratswahlen.

titel
Ein Lost Place wird wiederbelebt. Künstliche Intelligenz und Start-ups statt Party und Kultur: Der Ringlokschuppen wird schick saniert und zum Vorzeigeprojekt der Stadt gemacht.

lesestoff
Bücher und andere Drucksachen. Zufall oder liegt es an der Pandemie? Osnabrücker:innen schreiben und veröffentlichen wie verrückt. Die STADTBLATT-Redaktion stellt einige Titel vor.

familiensache
Schilder tragen, Parolen rufen. Demonstrationen sind nichts für Kinder, heißt es. Andererseits: Wer eine Protest-Veranstaltung besucht, kann Kinder ruhig mitnehmen. Was denn nun?

umwelt
Alles Müll. Die Pandemie führt nicht nur zu medizinischen Problemen, auch zu mehr Müll. Vieles lässt sich nicht recyceln, Masken und Testkits inklusive.

what’s up
Gastro- und Nightlife-News

musik
Retrofuturistischer Road Trip. Martin Schmeing und sein Haseland Orchester schrieben „Musik für selbstfahrende Autos“. Ein Gespräch über Programmmusik, Popkultur, Mensch und Maschine.

bühne
Maß nehmen am Klassiker. Oldschool-Krimis laufen wie geschmiert: Das „Theater ohne Maß“ zeigt „Der Hexer“ von Wallace, das Stadttheater Christies „Mord im Orientexpress“.

kunst
Rückblick in drei Akten. Ein gläserner Pavillon: Diese Location an der Dielinger Straße ist mindestens so skurril wie die darin stattfindende, dreiteilige Retrospektive auf Monke.

kino
Größe ist nicht alles. „Game of Thrones“-Publikumsliebling Peter Dinklage setzt sich für die Gleichberechtigung klein­wüchsiger Schauspieler ein – und überzeugt in „Cyrano“.

media
CD’s, DVD’s, Bücher, Hörbücher, Spiele

werwowas
Der Programmkalender Osnabrück und Umland komplett auf einen Blick.

kleinanzeigen/impressum
Die bunte Wiese der Leserwünsche.

 

JETZT für 2€ im Zeitschriftenhandel.